Navigation



Die Schuleingangsstufe

Was ist die Schuleingangsstufe?

Die Schuleingangsstufe ist eine Möglichkeit um Kindern in den ersten beiden Jahren ihrer Schulzeit ein höheres Maß an individueller Förderung und zugleich an Kooperation und sozialem Lernen zu ermöglichen.

Seit dem Jahr 2004 ist im Niedersächsischen Schulgesetz verankert, dass Grundschulen „den 1. und 2. Schuljahrgang als pädagogische Einheit führen können.“

Das zentrale Merkmal einer Schuleingangsstufe ist also, dass das erste und zweite Schuljahr nicht als separate Jahrgangsklassen, sondern als jahrgangsübergreifende Lerngruppen organisiert werden, die je zur Hälfte aus Erst- und Zweitklässlern zusammengesetzt sind und in denen Kinder mit unterschiedlichem Alter gemeinsam unterrichtet werden.

Im Regelfall durchläuft ein Schüler diese Einheit der ersten beiden Schuljahre in zwei Jahren.
Nach jedem Schuljahr verlassen die älteren Schülerinnen und Schüler die Gruppe und werden in die dritte Klasse versetzt und neue Erstklässler kommen zur Lerngruppe hinzu.

Zudem besteht jedoch für jeden Schüler die Möglichkeit, entsprechend seiner Fähigkeiten, bereits nach einem Jahr in die dritte Klasse zu wechseln oder aber drei Jahre in der Eingangsstufe zu verbleiben.

4. Schuljahr
3. Schuljahr
Eingangsstufe
1. und 2. Schuljahr gemeinsam


Die wichtigsten Chancen und Vorteile

1. Soziales Lernen wird gefördert

- Altersmischung ist ein aus dem Kindergarten bekanntes Prinzip
- Schulanfänger lernen von Anfang an in einer erfahrenen Gruppe die Regeln des Zusammenlebens
- Innerhalb der Lerngruppe kann ein Patensystem aufgebaut werden
- Mit Beginn jeden Schuljahres ändert das Kind seine Stellung innerhalb der Lerngruppe
- Vergleiche rücken in den Hintergrund, weil die Gruppe naturgegeben deutlich unterschiedlich ist
- Heterogenität wird als Bereicherung angenommen

2. Möglichkeiten individueller Förderung

- Jedes Kind kann entsprechend seiner Möglichkeiten und in seinem eigenen Tempo lernen
- Individuelle Lernwege werden eröffnet
- Selbstständiges Arbeiten ist Grundprinzip der Eingangsstufe
- Helfersysteme stärken das Selbstbewusstsein

3. Kein Kind bleibt an übergängen allein

In der Regel sind die Kinder für zwei Jahre in ihrer Gruppe. Sollte ein Kind aber ein oder drei Jahre in der Eingangsstufe bleiben, bleibt immer ein Teil der Lerngruppe bei ihm.

Die Eingangsstufe an unserer Schule

Seit dem Schuljahr 2008/2009 wird auch bei uns an der Grundschule am Hagenberg der erste und zweite Schuljahrgang in Form einer Schuleingangsstufe organisiert.

Ausschlaggebend für diese Entscheidung war vor allem die Einsicht, dass Jungen und Mädchen bei ihrer Einschulung über so viele verschiedene Erfahrungen, Kenntnisse und Eigenschaften verfügen, die es nicht länger zulassen, einen einheitlichen Unterricht zu führen. Es liegt uns ganz besonders am Herzen, jedes einzelne Kind mit seinen Stärken und Schwächen, Möglichkeiten und Bedürfnissen wahrzunehmen. Kurz geht also darum,
„jedes Kind dort abzuholen, wo es gerade steht“.

Um eine gut geplante und organisierte Umstrukturierung des Anfangsunterrichts und damit das Wohl der Kinder zu gewährleisten, haben wir bereits vor mehreren Jahren damit begonnen, Informationen, Erfahrungen, Ideen und Anregungen zur Eingangsstufe zu sammeln.

Momentan bestehen an unserer Schule vier Eingangsstufenklassen, die von einem engagierten Lehrerteam unterrichtet werden.

Um individuelles und differenziertes Lernen ebenso zu ermöglichen wie Kommunikation und Zusammenarbeit, ist der Unterricht als ein Wechsel zwischen gemeinsamen und offenen Lernphasen geprägt.

Neben den einzelnen Klassenräumen stehen unseren Schülerinnen und Schülern verschiedene Gruppenräume für die Arbeit in Kleingruppen sowie eine Schreibwerkstatt zur Verfügung. Und auch unsere darauf abgestimmten Flure können als Arbeitsplätze und Rückzugsmöglichkeit genutzt werden.

Unsere Unterstützung

Studentinnen und Studenten der Universität Osnabrück

Schon seit unseren Planungen begleitet uns Herr Ossowski mit seinem Seminar. Regelmäßig hospitieren Studentinnen und Studenten im Unterricht und evaluieren und unterstützen unsere Arbeit.

 

 

 

 

 

Den Flyer zur Schuleingangsstufe als pdf-Datei finden Sie hier.