Navigation



Stadtgespräch

(02.09.2006)

Schwitzen für das Grüne Klassenzimmer an der Hagenbergschule
RWE-Führungskräfte "Mit dem Herzen dabei"


über 50 Führungskräfte der RWE Westfalen-Weser-Ems legten sich am 18. Juli ins Zeug, um für die Grundschule am Hagenberg ein grünes Klassenzimmer zu bauen.

Weder die Tageshöchsttemperatur von etwa 35 Grad im Schatten noch die teilweise 200 Kilometer lange Anreise konnten die rund 50 leitenden Angestellten der RWE Westfalen-Weser-Ems (RWE WWE) schrecken, ihren guten Vorsatz in die Tat umzusetzen. Die Energieversorger wollten - bereits zum zweiten Mal - in einer Gemeinschaftsaktion ein gemeinnütziges Projekt fördern und dabei selbst mit Hand anlegen. "Mit der 2005 initiierten Aktion ,Mit dem Herzen dabei' unterstützen wir ehrenamtliche Aktivitäten unserer Mitarbeiter und auch von Bürgern in unserem Vertriebsgebiet", erklärte der Vorstandsvorsitzende der RWE WWE, Dr. Knut Zschiedrich in Bad Iburg. Nicht nur verbale und finanzielle Unterstützung, sondern vor allem persönliches Engagement soll gezeigt werden: "Wir sind heute hier mit unserem Management vor Ort und packen mit an. Das ist es, worauf es ankommt, das entspricht unserer Unternehmensphilosophie." Und so legten am 18.Juli RWE-Ingenieure und Juristen, Kaufleute, Betriebswirte und ein Psychologe ihre Anzüge und Krawatten ab, schlüpften in die bereitliegenden "Blaumänner" und errichteten binnen weniger Stunden an der Grundschule am Hagenberg ein funkelnagelneues "Grünes Klassenzimmer". Eine stabile Holzkonstruktion hält Sonne und Regen ab, sieben viersitzige Bänke geben den Kindern einer Schulklasse Sitzgelegenheit, auf einer Trockenmauer werden sich bald interessante Pflanzen entwickeln und selbst an einen Stromanschluss für einen DVD-Player oder ein Waffeleisen wurde gedacht. "Es ist ein Traum", schwärmte denn auch Schulleiterin Steffi Baalmann schon während der Bauarbeiten. "Wir hatten uns schon lange ein Grünes Klassenzimmer gewünscht. Jetzt werden wir wohl einen Belegungsplan erstellen müssen, denn mit Sicherheit möchten alle Schülerinnen und Schüler hier Unterricht haben", sah sie großes Interesse voraus. Weiteres Plus: Für die Schule entstanden keine Kosten - lediglich ein gutbestücktes Kuchenbuffet - von den Eltern gesponsert - und Erfrischungsgetränke für die fleißigen Bauleute waren zu finanzieren. Dass die RWE für ihre Aktion "Mit dem Herzen dabei" ein Projekt in Bad Iburg auswählte, "haben Sie der guten Argumentation Ihres Bürgermeisters zu verdanken", sagte Dr. Zschiedrich. Drago Jurak, der sich noch am Abend des selben Tages zusammen mit Eltern- und Schülervertretern sowie Lehrern vom gelungenen Bauwerk überzeugen konnte, sparte denn auch nicht mit Anerkennung für die "überzeugende Leistung" der RWE-Manager.


Statt am Laptop mal mit Schraubendreher - die RWE-Manager machten bei der Arbeit am Bau ungewohnte Erfahrungen.

Stadtgespräch Logo

Schullogo

Schullogo

Mehr...