Navigation



Stadtgespräch

(09.04.2005)

"Leseomas" an der Grundschule am Hagenberg
Seit dem letzten Sommer gibt es an der Grundschule am Hagenberg etwas Besonderes: Christa Bremer hatte die Idee, die neuen Erstklässler aktiv beim Lernen zu unterstützen und ihnen vor allem die eigene Lust an Büchern und am Lesen zu vermitteln. Nachdem sich schon viele Mütter beim Lesenüben einbringen, wollten nun auch die Omas mitmischen. Der Vorschlag wurde von Rektorin Baalmann und den beiden Klassenlehrerinnen Baltz und Lucas-Nülle positiv aufgenommen und so konnte es nach einigen Vorgesprächen schnell losgehen. Mit einer kleinen Gruppe von 4 bis 5 Kindern zogen sich Frau Bremer, Frau Lecon, Frau Markmeyer, Frau Otto, Frau Radtke und Frau Schnöckelborg in der ersten Zeit in einen freien Klassenraum zurück, um dort den Kindern vorzulesen. Auch das neue Lesetipi wurde bei dieser Gelegenheit gleich mitbenutzt. Hier machte es natürlich besonders viel Spaß, den Erlebnissen der "Kinder aus Bullerbü" zu lauschen. Nachdem die Erstklässler nun schon viele Buchstaben gelernt haben und vor allen Dingen selber lesen wollen, unterstützen die Leseomas sie jetzt auch beim üben.
Die Kinder profitieren von dieser zusätzlichen Förderung und es macht ihnen vor allen Dingen viel Freude. Auch die Leseomas sind mit Spaß bei der Sache.

Stadtgespräch Logo

Schullogo

Schullogo

Mehr...