Navigation



Begabtenförderung

(10.11.2012)

Am 10. November 2012 hat in der Grundschule am Hagenberg im Rahmen der Begabungsförderung des KOV Osnabrück Land IV das Angebot "Tiere sind an ihren Lebensraum angepasst" stattgefunden. An diesem Samstag Vormittag haben die 20 Jungen und Mädchen der Grundschulen Bad Rothenfelde, Glandorf, Glane und Ostenfelde sowie des Gymnasiums Bad Iburg verschiedene Insekten, Tausendfüßer und Schlangen hautnah erlebt. Der oder die eine oder andere konnte seine/ihre eigene Hemmschwelle bei der Berührung dieser Tiere überwinden. Mit Hilfe ihrer Beobachtungen, die sie an den Tieren durchführen konnten, sowie ausgewählter Sachinformationen haben sich die Kinder eigene Gedanken zu der Lebensraumanpassung dieser Lebewesen gemacht. "Gibt es einen Grund dafür, dass das wandelnde Blatt wie ein grünes Blatt und die Stabheuschrecke wie ein getrocknetes Stückchen aussehen?" "Wie hilft es den australischen Gespenstschrecken weiter, dass ihre Eier wie Pflanzensamen und ihre Larven wie Ameisen aussehen?" "Warum haben die männlichen Artgenossen der Gespenstschrecken Flügel und lange Antennen während die standorttreuen dickeren Weibchen keine Flügel haben und mit kurzen Antennen ausgestattet sind?" "Welche Vorteile bringt den Schlangen ihr Körperbau in ihrem Lebensraum und welche Funktion erfüllt ihre Häutung?" Zu diesen und ähnlichen Fragen haben die Kinder in Kleingruppen Hypothesen aufgestellt, die in der gemeinsamen Abschlussphase gesammelt und besprochen wurden. So konnten die Jungen und Mädchen einige Raffinessen der Natur nachvollziehen und verstehen und haben zugleich die krabbeligen und schleichenden Lebewesen besser kennen und schützen gelernt.

Schullogo

Schullogo

Anschrift

Grundschule am Hagenberg
Arndtstr. 11
49186 Bad Iburg

Tel. 05403 2158

Fax 05403 794683

mail@gsah.de