Navigation



Neue Osnabrücker Zeitung

(13.08.2010)

Herzhaft und knackig belegt
Aktion „Gesundes Schulfrühstück“ überzeugte die Erstklässler
sp Bad Rothenfelde/Bad Iburg. Für rund 1500 Erstklässler in Landkreis und Stadt Osnabrück gab es gestern einen gesunden Willkommensgruß der Bäcker und Fleischer aus der Region. So wie in Bad Iburg und Bad Rothenfelde erhielten 21 Grundschulen Besuch von ihrem Bäcker und Fleischer, die für jeden eine Brotdose dabeihatten.
Doch so schick die Dose auch ist, auf den Inhalt kommt es an. Und den fanden fast alle Kinder richtig lecker. Ein frisches Vollkornbrot mit Wurst oder Käse, dazu ein paar süße saftige Tomaten, da bissen alle herzhaft zu. Natürlich gab es für die muslimischen Kinder auch Brote ohne Schweinefleisch.
In der Grundschule Am Hagenberg in Bad Iburg waren neben Beate Große-Rechtien und Antonius Gemke auch Herbert Tiemann von der Kreishandwerkerschaft sowie Vertreter der Versicherungen Vereinigte IKK und Signal Iduna dabei, die die Brotdosen im Rahmen der Gesundheitsvorsorge sponserten. Die Aktion, die seit einigen Jahren immer zum Schulanfang von den Handwerker-Innungen der Bäcker und Fleischer organisiert wird, soll vor allem Denkanstöße geben, aber auch Appetit machen auf gesundes Essen.
Tiemann: „Wir wissen, was gut und gesund ist. Und den Kindern schmeckt es, das ist ein wichtiger Schritt.“ Die gleiche Erfahrung hat auch der Obermeister der Fleischerinnung, Dieter Beermann, gemacht, der die Aktion von Anfang an unterstützt hat und die Grundschüler in Bad Rothenfelde zusammen mit Heike Luttert vom Café Strathmann versorgte: „Es ist wichtig, dass man den Kindern zeigt, wie gut gesundes Essen schmeckt.“

"Den Kindern schmeckt es. Das ist ein wichtiger Schritt"

Herbert Tiemann, Kreishandwerkerschaft

Oftmals kennen Kinder nur Toast mit Nussnougatcreme als Frühstück oder lassen die morgendliche Mahlzeit ganz ausfallen, weil das alle in der Familie so machen. Mit der Aktion „Gesundes Schulfrühstück“ möchten die Bäcker- und Fleischerbetriebe der Innung die vielfältigen Ansätze ergänzen, die bereits in den Schulen angeboten werden, um den Kindern nicht nur Bewegung, sondern auch gesundes Essen schmackhaft zu machen.

Die zwei Bad Iburgerinnen Christina und Carolin ließen sich das Frühstück schmecken.

Foto: Pohlmann

 

Schullogo

Schullogo