Navigation



Neue Osnabrücker Zeitung

(10.05.2005)

Klettern in den Pausen: Spezielle Wand macht's möglich


Foto: Susanne Pohlmann

Kinder, die sich viel bewegen, lernen besser. Davon sind nicht nur die Lehrer, sondern auch die Eltern der Grundschule am Hagenberg in Bad Iburg überzeugt. Jetzt dürfen sich die Grundschüler auch an einer neuen Kletterwand in den Pausen austoben. In den vergangenen Jahren hat der Förderverein der Schule eine Menge bewegt, um den Schulhof den Bewegungsdrang der Kinder entsprechend umzugestalten. Britta Rau, früher selbst aktives Mitglied des Fördervereins, hatte schon vor längerer Zeit die Idee, auch eine Kletterwand zu installieren. Aber es fehlte immer das nötige Geld. Zu ihrem 40. Geburtstag hatte sie dann die zündende Idee. Britta Rau bat ihre Freunde und Verwandte, auf Geschenke zu verzichten und stattdessen Geld für eine Kletterwand zu spenden. Dank der Großzügigkeit der Gäste ging der Plan auf. Die Griffe und Fußhalter sind an einer Seitenwand zum Schulhof hin auf einer Höhe angebracht, die Kinder nicht in Gefahr bringt. Zusätzlich wurde am Boden großzügig Rindenmulch aufgebracht, so dass ein eventueller Fall gut abgefedert wird. Schon bei der Einweihung der neuen Schulhof-Attraktion zeigten die jungen Bad Iburger Schüler, dass sie hervorragende Kletterer sind.

Schullogo

Schullogo